Auf Albert Schweizers Spuren im Elsass (E6)

Foto: Stefan Woltersdorff

Der „Urwalddoktor“ gilt als einer der bedeutendsten Elsässer und Europäer des 20. Jahrhunderts. Besichtigen Sie seinen Geburtsort Kaysersberg und das dortige Albert-Schweitzer-Museum. Weiter
geht es in Gunsbach, wo Schweitzer seine Schulzeit und Jahre des Alters verbrachte. Beim Besuch in seinem ehemaligen Wohnhaus wird Ihnen die Geschichte seines Lebens näher gebracht.

Dauer: 8 Stunden

Baden-Baden (SW3)

Wegen ihrer prominenten Gäste aus aller Welt galt Baden-Baden früher als „Sommerhauptstadt Europas“. Bei der Anreise durch das Rheintal erfahren Sie bereits Spannendes über die Region und
ihre Geschichte. In der beliebten Bäderstadt an der Oos angekommen, besuchen Sie die mittelalterliche Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen, das mondäne Bäderviertel rund um das Kurhaus, die Kunst- und Kulturmeile vom Festspielhaus bis zum Burda-Museum und natürlich die Lichtentaler Allee, einen der schönsten Landschaftsparks Europas.

Dauer: 5 Stunden

Der nördliche Schwarzwald (SW1)

Foto: Stefan Woltersdorff

Fahrt über die badische Weinstraße durch idyllische Winzerorte bis nach Baden-Baden (auf Wunsch Besichtigung). Weiterfahrt auf einer der schönsten Panoramastraßen Deutschlands, der  Schwarzwaldhochstraße, mit tollen Aussichten über das Rheintal. Stopp und Zeit zu einer kleinen Wanderung am sagenumwobenen Mummelsee. Rückfahrt durch herrliche Wälder und Weinberge.

Dauer: 8 Stunden

Der südliche Schwarzwald (SW2)

Foto: Stefan Woltersdorff

Der Südschwarzwald lässt das Herz eines jeden Naturfreunds höher schlagen. Entdecken Sie (wahlweise) die faszinierende Vulkanlandschaft des Kaiserstuhls (optional mit Weinprobe), die
Grenzstadt Breisach mit ihrem faszinierenden Münster, das traumhaft gelegene Badenweiler, auch als „kleine Schwester Baden-Badens“ bekannt, oder die altehrwürdige Universitätsstadt Freiburg im Breisgau. Weitere Ziele und Schwerpunkte auf Anfrage.

Dauer: 8 Stunden

Elsässische Weinstraße und Colmar (E1)

Am Fuße der Vogesen fahren Sie über die elsässische Weinstraße durch blumengeschmückte Winzerdörfer. Neben Colmar, der Weinhauptstadt des Elsass, sehen Sie jahrhundertealte Fachwerkhöfe, schöne Dorfbrunnen und von fern so manche mittelalterliche Burg. Besichtigung eines berühmten Weinortes. (Option gegen Aufpreis bei zusätzlichen Stunden: Weinprobe bei Familienwinzerbetrieb, Einkehr zum elsässischen FlammkuchenEssen, Weinprobe mit mehrgängigem Menu in historischem Winzerkeller, Museumsbesuch in Colmar).

Dauer: 8 Stunden

Goethe im Elsass (E5)

„Ein neues Paradies“ nannte Goethe das Elsass, wo er 16 entscheidende Monate seines Lebens verbrachte. Die Spurensuche führt nach Sessenheim, wo Sie den „Liebesroman“ von Goethe und Friederike Brion kennen lernen werden. Nach einer musikalisch unterlegten Fahrt übers Land geht es zu Fuß in die Straßburger Altstadt an Schauplätze des dortigen Literaturlebens um 1770.

Dauer: 8 Stunden

Odilienberg und Obernai (E3)

Foto: Stefan Woltersdorff

Durch Weinberge fahren Sie auf den Odilienberg (Station des St.
Jakobs-Pilgerweges, wunderschöne Aussicht auf das Rheintal).
Nach der Besichtigung des jahrhundertealten Frauenklosters besteht Gelegenheit zur Einkehr. Anschließend Fahrt nach Obernai, einem idyllischen, im Stadtkern fast mittelalterlich erhaltenen Ort. Nach der Stadtführung bleibt noch Zeit für einen gemütlichen Bummel.

Dauer: 6 Stunden

Romantisches Nordelsass (E4)

Im Gegensatz zu manchen touristisch etwas überlaufenen Teilen des Elsass kann dessen Nordzipfel bis heute als Geheimtipp gelten.  Entdecken Sie keltische Hügelgräber und romanische Kirchen, die alte Stauferstadt Haguenau, den „Heiligen Forst“ und das bezaubernde Städtchen Weißenburg. (Option: Weinprobe in Cleebourg, Museumsbesuch in Haguenau oder Sessenheim)

Dauer: 8 Stunden

Vogesenhochstraße (E2)

Foto: Stefan Woltersdorff

Machen Sie eine entspannte Fahrt mit Blick auf Weinberge und
Ruinen einst stolzer Burgen durch das Münstertal (viele Störche).
Keltisches Kulturerbe und eine eindrucksvolle Naturlandschaft begrüßen Sie. Weiterfahrt durch fast unberührten Naturwald auf die Vogesenkammstraße, eine der schönsten Bergstraßen Europas mit beeindruckenden Ausblicken. (Option gegen Aufpreis bei zusätzlichen Stunden: Käseverkostung, Wein- und Schnapsproben, elsässisches Gourmet-Menü.)

Dauer: 8 Stunden